518JIG

518JIG

Die besten Maschinen können als JIG konfiguriert werden, um höchste statische Präzision für Schlicht- und Ausbohrarbeiten für die Uhrenindustrie zu gewährleisten. JIG-Bearbeitungszentren sind unvergleichliche Bearbeitungsinstrumente für Anwendungen in der Luft-/Raumfahrttechnik.

  • 5 oder 6 Achsen
  • Jig Boring
  • Usinage

Kenndaten

  • Motorspindel 50 ‒ 20.000 min-1
  • Schwenkbereich der B-Achse -10° bis +100°
  • Schnittstelle HSK-A63
  • Winkelpositionierung der B-Achse 0° – 90° in 0,2 s

BESCHREIBUNG

Das Bearbeitungszentrum 518JIG ist für die Fertigung komplexer Präzisionsteile mit bis zu 220 mm Kantenlänge und makelloser Oberflächengüte ausgelegt. Diese leistungsfähige, flexible und äußerst produktive Fertigungszelle ist mit einem Hochpräzisionsteilapparat Direct Drive und einem Werkzeugmagazin mit hoher Kapazität (bis 180 Werkzeuge) ausgestattet. Dank ihrer kompakten Konstruktion weist diese Maschine einen geringen Platzbedarf auf.

Die auf der B-Achse montierte, schwenkbare Motorspindel zeichnet sich durch einen Synchronmotor mit sehr hoher Dynamik aus und verfügt über eine Schnittstelle HSK-A63.

Das Know-how und die Erfahrung von Willemin-Macodel in der Entwicklung und Herstellung von Hochpräzisionsmaschinen haben die Realisierung von Bearbeitungszentren für Lehrenbohrwerksarbeiten (JIG BORING) möglich gemacht. Die Geometrie und die Qualität der Maschinenelemente müssen makellos sein. Nur eine Superpräzisions-Werkzeugmaschine mit praktisch perfekten Eigenschaften in Bezug auf die Geradheit, Rechtwinkligkeit und Wiederholgenauigkeit bei der Positionierung kann durch die räumliche Kalibrierung noch zusätzlich gewinnen.

Weitere Kenndaten

  • Motorspindel 50 ‒ 20.000 min-1
  • Schnittstelle HSK-A63
  • Schwenkbereich der B-Achse -10° bis +100°
  • Winkelpositionierung der B-Achse, 0° – 90° in 0,2 s
  • Beschleunigung der Linearachsen X Y Z 10 m/s2
  • Eilganggeschwindigkeit der Linearachsen X Y Z 40 m/min
  • Standard-Werkzeugmagazin 24 Positionen (40, 72 oder 180 Positionen als Option)
  • Werkzeugwechselzeit 5 s
  • Kühlmittelzufuhr durch den Werkzeugmittelpunkt, programmierbar bis 80 bar
  • Stellfläche ca. 6 m2